.

Bedingungslose Liebe

Blühender weisser HolunderstrauchRosa leuchtender RhododendronEine einzelne Rosenblüte

 

 

 

LIEBE OHNE BEDINGUNGEN

 

 

Sandy Stevenson

Die Vervielfältigung und Weitergabe des nachstehenden Textes ist erlaubt und erwünscht.

 

Ins Deutsche übertragen von Sigrid Heiermann-Walthen

Bengrove House, Camerton Nr. Bath 13a3 1 PH, United Kingdom

 

 

ICH LIEBE DICH WIE DU BIST; WÄHREND DU AUF DER SUCHE BIST NACH DEINER EIGENEN BESONDEREN ART, MIT DER WELT UM DICH HERUM IN BEZIEHUNG ZU TRETEN. ICH EHRE DEINE ENTSCHEIDUNGEN, AUF WELCHE WEISE DU DEINE LEKTIONEN LERNEN MÖCHTEST.

 

 

ICH WEISS, DASS ES WICHTIG IST, DASS DU GENAU DER MENSCH BIST, DER DU SEIN MÖCHTEST, UND NICHT DER, DEN ICH ODER ANDERE ERWARTEN.

 

 

ES IST MIR KLAR, DASS ICH NICHT WEISS, WAS FÜR DICH DAS BESTE IST, OBWOHL ICH VIELLEICHT MANCHMAL MEINE, ES ZU WISSEN. ICH WAR NICHT DORT, WO DU WARST, UND ICH HABE DAS LEBEN NICHT AUS DEINEM BLICKWINKEL GESEHEN. ICH WEISS NICHT, WELCHE LERNAUFGABEN DU DIR AUSGESUCHT HAST, NOCH WIE ODER MIT WEM DU SIE LÖSEN MÖCHTEST, NOCH WELCHE ZEITSPANNE DU DIR DAFÜR VORGENOMMEN HAST. ICH HABE NICHT AUS DEINEN AUGEN GEBLICKT, WIE KÖNNTE ICH ALSO WISSEN, WAS DU BENÖTIGST.

 

 

ICH LASSE DICH DURCH DIE WELT GEHEN, OHNE DEINE HANDLUNGEN IN GEDANKEN ODER WORTEN ZU BEURTEILEN, DIE DINGE, DIE DU SAGST ODER TUST, BETRACHTE ICH NICHT ALS IRRTUM ODER FEHLER. VON MEINEM PUNKT AUS SEHE ICH, DASS ES VIELERLEI MÖGLICHKEITEN GIBT, DIE VERSCHIEDENEN SEITEN UNSERER WELT ZU BETRACHTEN UND ZU ERFAHREN.

 

 

ICH AKZEPTIERE RÜCKHALTLOS JEDE DEINER ENTSCHEIDUNGEN IN JEDEM BELIEBIGEN AUGENBLICK.

 

 

ICH FÄLLE KEIN URTEIL, DENN WENN ICH DIR DEIN RECHT AUF DEINE ENTWICKLUNG ABSPRÄCHE, SO WÜRDE ICH DAMIT DASSELBE AUCH MIR UND ALLEN ANDEREN ABSPRECHEN.

 

 

JENEN, DIE EINEN ANDEREN WEG WÄHLEN ALS ICH, AUF DEN ICH VIELLEICHT NICHT MEINE KRAFT UND ENERGIE LENKEN WÜRDE, WERDE ICH DOCH NIEMALS DIE LIEBE VERWEIGERN, DIE GOTT IN MICH GESENKT HAT, DAMIT ICH SIE DER GANZEN SCHÖPFUNG SCHENKE. WIE ICH DICH LIEBE, SO WERDE AUCH ICH GELIEBT. WAS ICH SÄE, DAS WERDE ICH ERNTEN. ICH GESTEHE DIR DAS UNIVERSALE RECHT AUF FREIE ENTSCHEIDUNG ZU, DEINEN EIGENEN PFAD ZU WANDELN UND VORANZUSCHREITEN ODER EINE WEILE AUSZURUHEN, JE NACHDEM WAS FÜR DICH GERADE DAS RICHTIGE IST.

 

 

ICH WERDE MIR KEIN URTEIL ERLAUBEN, OB DIESE SCHRITTE GROSS ODER KLEIN SIND, LEICHT ODER SCHWER, AUFWÄRTS ODER ABWÄRTS FÜHREN, DENN DAS WÄRE NUR MEINE EIGENE SICHTWEISE. ES KÖNNTE SEIN, DASS ICH DICH TATENLOS SEHE UND DIES FÜR WERTLOS HALTE, UND DOCH KÖNNTE ES SEIN, DASS DU GROSSEN BALSAM IN DIE WELT BRINGST WIE DU SO DA STEHST, GESEGNET VOM LICHT GOTTES. NICHT IMMER KANN ICH DAS GRÖSSERE BILD DER GÖTTLICHEN ORDNUNG SEHEN.

 

DENN ES IST DAS UNVERÄUSSERBARE RECHT ALLER LEBENSSTRÖME, IHRE EIGENE ENTWICKLUNG SELBST ZU WÄHLEN, UND ICH ANERKENNE VOLL LIEBE DEIN RECHT, DEINE ZUKUNFT SELBST ZU BESTIMMEN. IN DEMUT BEUGE ICH MICH DER ERKENNTNIS, DASS DAS, WAS ICH FÜR MICH ALS DAS BESTE EMPFINDE, NICHT BEDEUTET, DASS ES AUCH FÜR DICH DAS RICHTIGE SEIN MUSS.

 

 

ICH WEISS, DASS DU GENAUSO GELEITET WIRST WIE ICH UND DEM INNEREN DRANG FOLGST, DER DICH DEINEN PFAD ERKENNEN LÄSST.

 

 

ICH WEISS, DASS DIE VIELEN RASSEN, RELIGIONEN, SITTEN, NATIONALITÄTEN UND GLAUBENSSYSTEME IN UNSERER WELT UNS GROSSEN REICHTUM BESCHEREN UND UNS AUS SOLCHER VIELHEIT GROSSEN NUTZEN UND VIELE LEHREN ZIEHEN LASSEN. ICH WEISS, DASS WIR JEDER AUF EINMALIGE WEISE LERNEN, WIE WIR LIEBE UND WEISHEIT ZU DEM GROSSEN GANZEN ZURÜCKBRINGEN KÖNNEN. ICH WEISS, DASS – WENN ETWAS NUR AUF EINE ART GETAN WERDEN KÖNNTE – ES HIERZU NUR EINES MENSCHEN BEDÜRFTE.

 

 

ICH WILL DICH NICHT NUR DANN LIEBEN, WENN DU DICH SO VERHÄLTST, WIE ES MEINER VORSTELLUNG ENTSPRICHT UND WENN DU AN DIE GLEICHEN DINGE GLAUBST WIE ICH.

 

 

ICH BEGREIFE, DASS DU IN WAHRHEIT MEIN BRUDER, MEINE SCHWESTER BIST, AUCH WENN DU AN EINEM ANDEREN ORT GEBOREN WURDEST UND AN EINEN ANDEREN GOTT GLAUBST ALS ICH.

 

 

DIE LIEBE, DIE ICH FÜHLE, GILT DER GANZEN WELT GOTTES. ICH WEISS, DASS JEDES LEBENDE DING EIN TEIL GOTTES IST, UND TIEF DRINNEN HEGE ICH LIEBE FÜR JEDEN MENSCHEN, JEDES TIER, JEDEN BAUM UND JEDE BLUME, FÜR JEDEN VOGEL, JEDEN FLUSS UND JEDEN OZEAN UND FÜR ALLE GESCHÖPFE IN ALLER WELT.

 

 

ICH VERBRINGE MEIN LEBEN IN LIEBENDEM DIENST UND BIN DABEI DAS BESTE ICH ZU SEIN, DASS ICH SEIN KANN, UND ICH VERSTEHE DIE VOLLKOMMENHEIT GÖTTLICHER WAHRHEIT IMMER EIN BISSCHEN MEHR UND WERDE IMMER GLÜCKLICHR IN DER HEITERKEIT BEDINGUNGSLOSER LIEBE.

 

 

 

Blüten in weiss und rosa

 

 

Möge die bedingungslose Liebe aus den nachfolgenden Zeilen strahlen und dein Herz berühren.

 

 

Grosse weisse Blüte

 

 

Liebe steht für L wie Lebensfreude

I wie Innigkeit

E wie Empfinden

B wie Bedingungslosigkeit

E wie Eins-Sein

 

 

Wasser schäumt zwischen Steinen

 


Liebe steht für L wie Lust

I wie Intimität

E wie Energie

B wie Beisammensein

E wie Engel

 

 

Liebe steht für L wie Lachen

I wie Impuls

E wie Erkenntnis

B wie Baby

E wie Ehe

 

 

Ein Vorhang aus Wasser stürzt in einen kleinen Bergsee Tobendes Wasser zwischen Steinen

 

 

Wenn Du etwas über sichtbar gewordene Liebe lesen und sehen möchtest, dann empfehle ich Dir das Buch: „Wasser und die Kraft des Gebets“ von Masaru Emoto. Herr Emoto forschte über zehn Jahre lang daran, wie er die energetische Qualität des Wassers sichtbar machen kann. Er bewies, dass Wasserkristalle Informationen und Schwingungen enthalten und speichern, und dass wir mit unseren Gedanken und Gefühlen das Wasser beeinflussen können. Emoto behandelte Wasser auf ganz unterschiedliche Weise, fotografierte dann die gefrorenen Wasserkristalle und veröffentlichte 1999 sein erstes Buch: „Die Botschaft des Wassers“. Im selben Jahr nahm ich an einem Seminar über Delphine in Freiburg teil. Eine japanische Heilerin stellte dort dieses Buch vor und ich war sofort wie elektrisiert. Für mich stellen die Wasserkristallbilder die Liebe und Harmonie der göttlichen Schöpfung dar. Emotos Forschungen beweisen, dass wir mit unseren Worten und Gefühlen eine große Macht besitzen und andere Menschen dadurch in ihrem Befinden beeinflussen, da unser Körper zu ca. 65 % aus Wasser besteht, bei Babys und Kindern liegt die % Zahl sogar noch etwas höher und die menschliche Eizelle besteht fast nur aus Wasser.

 

 

Vorhang aus dicken Regentropfen vor Bäumen

 

 

Wenn Du Dich mit den Forschungsergebnissen von Masaru Emoto beschäftigst, kannst Du gut verstehen, warum die Gedanken und Gefühle der Mutter und des Vaters auf das Baby von der Zeugung an einen sehr großen Einfluss haben.

 

 

Weinbergschnecke zwischen Blättern

 

 

Ein weiteres Buch über die allumfassende Liebe der Schöpfung trägt den etwas provozierenden Titel: „Heute schon eine Schnecke geküsst? Leben ist Wunder und Liebe. Kooperation mit der Natur“ von Eike Braunroth. Es ist ein sehr spirituelles Buch und nicht nur für Gärtner oder Gartenbesitzer geeignet. Es kann Deine Einstellung zur Natur, zu allen Tieren und Pflanzen, und zum Leben allgemein, ganz und gar verändern. Du erfährst in dem Buch, dass Du mit jedem Tier und jeder Pflanze Kontakt aufnehmen und mit ihnen zusammen arbeiten kannst, und dass das sogar mit dem Wetter möglich ist. Es handelt von den Natur-Lebensgesetzen und welche Aufgabe die sog. Schädlinge, wie Schnecken oder Stechmücken, im göttlichen Plan haben. „Schädlinge“ sind eigentlich Helfertiere, sie helfen der Pflanze ihre energetische Stauung wieder in Fluss zu bringen. Die Stauung verursacht der Mensch durch seine Gedanken und Gefühle beim Umgang mit den Pflanzen. Eike Braunroth schreibt auch über Naturwesen, die er von klein auf sehen konnte. Wenn Du die Natur und die Tiere liebst und diese Liebe auch an Deine künftigen Kinder weitergeben möchtest, dann solltest Du dieses Buch unbedingt lesen.

 

 

Marienkäfer Gelbe Blume

 

 

Nachdem Du es gelesen hast, machst Du Deine eigenen Erfahrungen und es wird wunderbar sein, wenn Dein Kind später gleich den liebevollen Umgang mit allen Tieren und Pflanzen lernt, weil Du es ihm vorlebst.

 

 

Da kleine Kinder noch sehr eng mit der für die meisten Menschen unsichtbaren Welt der Naturwesen verbunden sind und sie sehen können, ist es auch wünschenswert, dass Du Dich mit dem Thema Naturwesen beschäftigst.

Kleine Kinder sind hellsichtig, sie können Naturwesen und Lichtwesen wahrnehmen. Viele können sich auch an frühere Inkarnationen erinnern, sie sehen und fühlen die Energien der Erwachsenen. Es verwirrt sie, wenn die Worte nicht mit der Energie übereinstimmen. Erzählen sie Begebenheiten aus einem früheren Leben und die Eltern wissen darüber nicht Bescheid, lachen sie meist über ihre Kinder und meinen, sie haben eine rege Phantasie. Manche kleinen Kinder werden auch wegen "dieser Lügen" ausgeschimpft. Das Kind zieht sich dann zurück und bei den meisten verblaßt diese Erinnerung.

 

 

Orchidee-und-Kornblume-weben-ein-Netz-in-einem-Boot-bei-Vollmond

 

 

Heute gibt es ausreichend Literatur zu diesen Themenr, wenn Du den Entschluss gefasst hast, wird das Entsprechende auf Dich zukommen. Du findest auch einen Hinweis auf der Literaturliste.

 

 

Für mich sind die Aussagen der neuen Physik ein weiterer Ausdruck der bedingungslosen Liebe. Sie beweist, dass jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze, selbst jeder Stein in ihren kleinsten Teilchen schwingende Energie ist und um sich herum ein unsichtbares Energiefeld ausstrahlt. Manche Menschen können diese sogenannte Aura als Farben sehen. Die Aura bleibt nicht immer gleich, sie verändert sich mit den Gedanken und Gefühlen des Menschen. Wir sind durch unser Energiefeld mit allem verbunden und bilden zusammen ein großes Energiefeld.

 

Der Engländer Rupert Sheldrake prägte den Begriff der „morphogenetischen Felder“. Mit unseren Gedanken und Gefühlen wirken wir auf unser Umfeld, auf Menschen, Tiere und Pflanzen ein. Wir ziehen bewusst oder unbewusst genau das an, was unserem Bewusstsein entspricht.

 

Gleiches zieht Gleiches an, die Energie fließt dahin, worauf ich meine Aufmerksamkeit richte. Die Materie folgt dem Geist.


Wir sind bewusst oder unbewusst schöpferisch tätig und erfahren es durch das Lebensgesetz der Natur. Was ich an Gedanken und Gefühlen aussende, hat eine Macht und Kraft und wird zu mir zurück gespiegelt. Die Naturgesetze schaffen in allem stets ein Gleichgewicht.

 

Eike Braunroth schreibt in seinem Buch „Heute schon eine Schnecke geküsst?“ auf der Seite 39, letzter Abschnitt: „Der Sinn jedes Geschöpfes ist es, im Reigen allen Seins die Rolle der Vollkommenheit, des Ausgleichs, der Bewusstwerdung, der Weiterentwicklung und des Einsseins zu spielen bzw. Hilfe zu erhalten, ins Einssein zu kommen. Dann weiter aus der Unvollkommenheit in die Vollkommenheit; aus der Einseitigkeit in das Ausgeglichensein; aus der Bewertung in die Beobachtung; aus dem Getrenntsein ins Einssein; aus dem Außensein in die Mitte; usw.“

 

zum Seitenanfang

A

A+

A++